Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte und zugleich tief greifende Körperarbeit. Sie ist vielseitig und effizient bei der Behandlung von Verletzungen, Verspannungen und Schmerzen. Das Immunsystem wird gestärkt und das autonome Nervensystem mobilisiert, so dass die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert werden…

Die CranioSacral-Therapie ist ein Ansatz, mit dem Sie Ihr Leben und Ihr Wohlbefinden auf spielerische Weise verbessern können. Tief im Körper liegende Verspannungen werden gelöst, um Schmerzen und Funktionsstörungen zu lindern und die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des gesamten Körpers zu verbessern.

Wenige Körperstrukturen haben einen größeren Einfluss auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden als Ihr Zentralnervensystem. Und nur wenige Körpersysteme wirken sich stärker auf Ihr Zentralnervensystem aus, als die Gewebe und Flüssigkeiten, die Ihr Gehirn und Rückenmark schützen.

Jeden Tag ertragen Sie Belastungen und Ihr Körper nimmt sie auf. Ihr Körper kann jedoch nur mit so viel Spannung umgehen bis sich das Gewebe zusammenzieht und möglicherweise das Gehirn und das Rückenmark beeinträchtigt. Leider kann dies die Funktion des Zentralnervensystems beeinträchtigen – und die Leistung fast aller anderen Systeme in Ihrem Körper.

Die Craniosacral-Therapie löst diese Verspannungen, damit sich der gesamte Körper entspannen und selbst korrigieren kann. Mit einer sanften Berührung bewerten die Praktizierenden Ihre innere Umgebung. Anschließend setzen sie unterschiedliche Techniken mit leichten Berührungen ein, um die festgestellten Einschränkungen aufzuheben.

Die CranioSacral-Therapie befreit das Zentralnervensystem von Höchstleistungen und beseitigt auf natürliche Weise Schmerzen und Stress, stärkt Ihre Widerstandskraft gegen Krankheiten und verbessert Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Und weil es so sanft ist, hat sich die CranioSacral-Therapie für alle Altersgruppen bewährt, vom Neugeborenen bis zum Ältesten.

«SomatoEmotionale Befreiung» ist ein therapeutischer Prozess, der auf den Prinzipien der Craniosacral-Therapie aufbaut und dabei hilft, Geist und Körper von den verbleibenden Auswirkungen eines Traumas zu befreien.

Der Körper behält physische Kräfte aufgrund eines Unfalls, einer Verletzung oder eines emotionalen Traumas oft bei (anstatt sie zu zerstreuen). Der dysfunktionale Bereich ist isoliert und es entsteht eine sogenannte «Energiezyste». Obwohl sich ein einigermaßen gesunder Körper an «Energiezysten» anpassen kann, ist zusätzliche Energie erforderlich, um normale Körperfunktionen auszuführen. Mit der Zeit nimmt die Anpassungsfähigkeit des Körpers ab und es treten Symptome auf, die immer schwerer zu unterdrücken sind.

Der SomatoEmotionale Befreiungsprozess ermöglicht es dem Körper, diese «Energiezysten» loszulassen und zu einem Zustand des Wohlbefindens zurückzukehren. «SomatoEmotionale Befreiung» erfordert gegen Sensibiliät seitens des Therapeuten und eine positive Einstellung und Vertrauen des Patienten, wenn sie im Heilungsprozess zusammenarbeiten wollen.